Kleinsignalverhalten (Eigenwertberechnung)

DIgSILENT PowerFactory bietet ein Modul für die Analyse der Kleinsignalstabilität in einem Energieversorgungsnetz, wobei ein Eigenwertanalyse-Tool zum Einsatz kommt, das so konfiguriert werden kann, dass alle Schwingungsmoden in dem System berücksichtigt werden oder aber eine selektive Analyse (die besonders in großen Netzen hilfreich ist) durchgeführt wird. Dabei wird nicht nur die konventionelle Erzeugung, sondern auch die nicht konventionelle Erzeugung durch Windenergieanlagen, PV-Anlagen und HGÜ berücksichtigt. Die Ergebnisse können in einem Eigenwertdiagramm oder in tabellarischen Berichten dargestellt werden, die alle relevanten Informationen wie beispielsweise Schwingungsfrequenz, Dämpfung und Dämpfungsverhältnis beinhalten. Darüber hinaus können die Partizipationsfaktoren der Zustandsgrößen, die Beobachtbarkeit (rechte Eigenvektoren) und die Regelbarkeit (linke Eigenvektoren) in Balken- und Zeigerdiagrammen dargestellt werden.

  • Vollständige und selektive Eigenwert-Analyse inklusive nichtkonventioneller Erzeuger wie z.B. Windturbinen, PV-Systemen, HGÜ, VSC und FACTS
  • Interaktive Eigenwert-Diagramme, Modalwert-Balkendiagramme, Modalwert-Zeigerdiagramme
  • Darstellung von Eigenvektoren in Netzdiagrammen
  • Tabellenbericht von Eigenwerten inkl. gedämpfter Frequenzen, Dämpfungszeitkonstanten, etc.
  • Detaillierter Bericht von Schwingungsmoden inkl. Partizipationsfaktor von Zustandsvariablen, Regelbarkeit und Beobachtbarkeit