PowerFactory für erneuerbare Energiesysteme

Komplexe Untersuchungen zur Integration von Erneuerbaren Energien (EE) in elektrische Netze sind ein wesentlicher Bestandteil der Netzplanung und -analyse. PowerFactory verbindet umfassende Modellierungsfunktionen mit erweiterten Lösungsalgorithmen.

Netz- und EE-Anlagen-Modelle können mittels einer intuitiven Zeichnungssymbolleiste mühelos erstellt werden, während sich ganze Kraftwerksmodelle mit Hilfe von Modell-Vorlagen und einer umfangreichen Modellbibliothek auf effiziente Weise erstellen lassen. Ein kompletter Satz von Werkzeugen wird bereitgestellt, um das ganze Spektrum an Berechnungen durchzuführen, die für eine Analyse der Netzanbindung sowie für Untersuchungen der Auswirkungen von Windparks, PV-Erzeugungs- und allen anderen EE-Anlagen auf das Netz erforderlich sind. Wiederkehrende Aufgaben lassen sich mittels Skriptfunktionen ohne Weiteres automatisieren, um den Analyseprozess zu optimieren.

Ausgewählte Funktionen

  • Lastflussberechnungen im stationären Zustand unter Berücksichtigung der spannungsabhängigen Blindleistungsgrenzen, EE-Anlagen-Regler mit Sollwert-Charakteristiken usw.
  • Modell einer PV-Anlage mit integriertem Ertragsrechner basierend auf der Sonneneinstrahlung (1- und 3-Phasen-Technologie)
  • Kurzschlussberechnung nach IEC 60909 und ANSI sowie vollständiger Methode mit dynamischer Spannungsstützung entsprechend den K-Faktor-Einstellungen
  • Quasi-Dynamische Simulation über mittlere bis lange Zeiträume
  • Stochastische Wind-Modelle und Werkzeuge für die probabilistische Analyse
  • Symmetrische und unsymmetrische Stabilitäts- und EMT-Analyse, z. B. zum Nachweis der UVRT- und OVRT-Fähigkeit
  • Co-Simulation von mehreren Netztypen (RMS/EMT)
  • Modelle für alle gängigen Windturbinen- und Generator-/ Konverter-Typen, PV-Anlagen, Batteriesysteme, STATCOMs und HGÜ-Systeme
  • Dynamische Modelle nach IEC 61400-27-1 und WECC
  • Schnittstelle für externe Modelle nach IEC 61400-27-1
  • Benutzerdefinierte Modellierung für quasi-dynamische, dynamische RMS- und EMT-Simulation
  • Verschlüsselungsoption für benutzerdefinierte Modelle und Kompilierungsoption (DLL-Modell-Schnittstelle)
  • Beurteilung der Spannungsqualität einschließlich Oberschwingungsanalyse mit frequenzabhängigen Norton-Äquivalenten, Impedanz-Frequenzgängen und Flickerberechnung
  • Analyse der Übertragungsfunktion von Modellen (Bode- und Nyquist-Diagramme)
PowerFactory